Om partner

Ein Partner hat das Recht, alle oder alle Partnerschaftsfonds zu beziehen. Vor Ort trafen sie auf Cresford, den Baumeister, mit seinem Neffen, ebenfalls Grundy mit seinem Sohn, und Craven, seinem Partner. Was hat Sie dazu bewoimmern wollen, Partner zu suchen? Bitte teilen Sie uns mit, wo Sie es gelesen oder gehört haben (einschließlich des Zitats, wenn möglich). Wir sollten mit ihnen zusammenarbeiten, um die Botschaft zu vermitteln, sie am Tisch zu haben und zuzuhören, anstatt zu predigen. Partner m (definitiv singulärer Partner, unbestimmte pluralpartnere, definitiv plural partnere) Diese Beispielsätze werden automatisch aus verschiedenen Online-Nachrichtenquellen ausgewählt, um die aktuelle Verwendung des Wortes „Partner“ widerzuspiegeln. Die in den Beispielen geäußerten Ansichten geben nicht die Meinung von Merriam-Webster oder seinen Herausgebern wieder. Senden Sie uns Feedback. Entliehen vom englischen Partner, von altfranzösischer Paronneour („gemeinsamer Erbe“). Englisch Sprachlerner Definition des Partners (Eintrag 2 von 2) Nglish: Übersetzung des Partners für Spanisch Sprecher Partner m (Plural partner, diminutive partnertje n) Partner c (Singular definite partneren, plural undefinite partnere) Dora M`Mahon hatte die Ehre, seine Partnerin zu sein, wie hatte ein oder zwei der am besten aussehenden Mädchen anwesend. Es tat ihm leid, dass sie nicht kommen würde, aber er hoffte, dass Miss Goldstein einen Partner für seinen Freund finden könnte. Einfach da, Partner; Nehmen Sie nicht beide Hände auf einmal.

Ich habe volles Vertrauen in meinen Partner und bin zufrieden, dass er das Beste tun wird. Es scheint auch ziemlich sicher, dass Heidegger als Partner nicht allzu loyal war. Doch über seine Bezüge als Erfindungspartner hinaus hatte Alfred Vail keine Entschädigung. Also taten er und sein Partner Zack Simpson, was sie so gut machen: begannen, eine Spieltheorie rund um die Politik zu spucken. Vom mittelenglischen Partener, Partiner, Veränderung (aufgrund des mittelenglischen Teils) des mittelenglischen Parceners, aus dem altfranzösischen Paronier, paréonneour („gemeinsamer Erbe“) aus Paron („Partition“), aus dem lateinischen Partienem, singulärem Akkusativ von partétié („Portion“). Das Wort kann auch den altfranzösischen Teil tenour („Teilinhaber“) darstellen. Vergleichen Sie auch Mittelenglisch partifere („Partner“), partifelewe („Partner“).

Comments are closed.